6. Eberl Chiemsee Triathlon 2017 (CST)

6. Eberl Chiemsee Triathlon 2017 (CST)

Der Chiemsee Triathlon geht 2017 in die sechste Runde. Fast schon gewohnt, warten auch in diesem Jahr einige Neuerungen auf Freunde und Fans des seit 2012 stetig wachsenden Rennens.

Vor allem die Namensänderung dürfte als erstes ins Auge fallen. Mit der Spedition Eberl hat das bayerische Erfolgsrennen einen starken Partner aus der Region gewonnen. Doch auch aus sportlicher Sicht gibt es erneut erfreuliche Nachrichten: so wird am Wettkampf-Wochenende des 24./25 Juni die 3. Gehörlosenmeisterschaft im Triathlon im Rahmen des Eberl Chiemsee Triathlon ausgetragen.

„Triathlon für alle,“ dieses Motto möchten die Veranstalter in diesem Jahr erneut betonen. Die Volksdistanz, die im letzten Jahr erfolgreich ihre Premiere feierte, wird auch dieses Mal am Samstag gestartet. 0,5 Kilometer Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen bieten Neulingen die perfekte Möglichkeit in den Triathlonsport hineinzuschnuppern. Egal, ob als 2er oder 3er Staffel oder schon alleine.
Der Startschuss für den Mitteldistanz-Triathlon fällt wie gewohnt am Sonntag Morgen. Dann dürfen wieder hunderte Sportler in schönster Voralpenkulisse 2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen. Die Athleten der Kurzdistanz (1,5/40/10) werden nur wenig später auf die malerischen Strecken geschickt.
Erneut werden auch Paratriathleten auf allen Distanzen am Start sein. Erstmalig werden sich im Chiemgau deutsche Gehörlosen-Triathleten auf der Olympische Distanz und auf der Volksdistanz im Einzel- und Staffelrennen messen. Sie tragen die Deutsche Meisterschaft aus.